Sie sind hier

Neue Jugendleitung bei DRK-Jugendrotkreuz im Kreisverband Rhein-Pfalz

05.05.2015

Am 16. April 2015 fand in den Räumlichkeiten des DRK Ortsvereins Schifferstadt die diesjährige Jugendleitersitzung statt.
Die Versammlungsleitung lag bei Manuela Bittel und Andreas Feinauer. Sie begrüßten die interessierten und aktiven Jugendlichen sowie den Vorsitzenden des DRK-Kreisverbands Rhein-Pfalz, Gerhard Frey, und dessen Stellvertreter Michael Elster. Sehr erfreut waren sie über die Anwesenheit der Jugendleiterin im Ortsverein Neuhofen, Nadja Köhntopp.

Zunächst erläuterte die Jugendleiterin Manuela Bittel kurz die bisherige Jugendarbeit im Kreisverband Rhein-Pfalz. Ihr Stellvertreter Andreas Feinauer schilderte seine Arbeit beim Bezirksverband und als ehemaliger Stellv. Landesjugendleiter. 

Leider haben beide erklärt, dass sie nach 10-jähriger Leitung des Jugendrotkreuzes nun die Verantwortung in jüngere Hände legen möchten, aber selbstverständlich auch weiterhin unterstützend zur Verfügung stehen.
Der Kreisvorsitzende Gerhard Frey bedankte sich im Namen des Kreisvorstands und des gesamten Kreisverbands bei Manuela Bittel und Andreas Feinauer für die langjährige ausgezeichnete Arbeit für das Jugendrotkreuz.

Bei der Wahl der neuen Kreisjugendleitung wurde der Kreisvorsitzende als Wahlleiter gewählt und der stellv. Kreisvorsitzende Michael Elster sowie Manuela Bittel von ihm als Wahlhelfer benannt. Die Wahlen erfolgten geheim. Zuvor stellten die Jugendlichen noch Fragen zur Jugendarbeit im Deutschen Roten Kreuz und zu den Kandidatinnen.

Als neue Jugendleiterin wurde schließlich Sabrina Bruncke und als Stellv. Jugendleiterin Maxi Barheine, beide aus dem Ortsverein Schifferstadt, einstimmig gewählt.

Die scheidende Jugendleitung, Manuela Bittel und Andreas Feinauer sowie der Kreisvorsitzende Gerhard Frey gratulierten zur Wahl und wünschten viel Erfolg, Spaß und gute Zusammenarbeit.