Sie sind hier

DRK Kreisversammlung 2017

23.11.2017

Rotes Kreuz: Elster folgt Frey als Präsident
DRK – Kreisverband Rhein – Pfalz wählt neuen Vorstand

Auf ihrer ordentlichen Kreisversammlung in Neuhofen hat der DRK – Kreisverband Rhein – Pfalz ein neues Präsidium gewählt. Neuer Präsident ist Michael Elster aus Limburgerhof. Der bisherige Vizepräsident folgt auf Gerhard Frey ( Neuhofen ), der nach 11 Jahren als Präsident nicht mehr für dieses Amt kandidierte. Zu neuen Vizepräsidenten wurden Dr. Ulrich Hettenbach ( Mutterstadt ) und Reiner Gerbes ( Römerberg ) gewählt. Kreisverbandsarzt ist unverändert Dr. Ulrich Geibel, das Amt der Ausbildungsbeauftragten übernimmt Sandra Schwab, Schriftführerin ist Uschi Brunner.

Als Mitglieder kraft Amtes gehören laut Satzung dem Präsidium die Kreisbereitschaftsleiterin Sabrina Hisgen, der Kreisbereitschaftsleiter Tobias Himpele, der Kreisbereitschaftsarzt Michael Conder, die Leiterin des Jugend – Rotkreuzes Sabrina Brucke, der Leiter der Wasserwacht Norbert Pelgen und der Kreisbeauftragte für den Katastrophenschutz Andreas Ritthaler an. Als weitere Mitglieder wurden Helmut Göllinger, Sebastian Hisgen und Klaus Becker in das Präsidium gewählt.

In den Kreisverbandsausschuss wurden als Vertreter/innen der Rot Kreuz -  Gemeinschaften gewählt:
Alf Kollmannsperger, Marcel Weyrauch, Thomas Kammermeyer – Beger, Melanie Beger, Floris Wittmer, Michael Kesselmaier, Maxi Barheine und Michal Hellwig.

Als Vertreter des DRK – Landesverbandes dankte der Vorstand Manuel Gonzalez dem Rot –Kreuz - Kreisverband für seine engagierte Arbeit und versprach weitere Unterstützung. Gemeinsam mit dem scheidenden Präsidenten Gerhard Frey und seinem neu gewählten Nachfolger ehrte er drei verdiente Mitglieder für 50 Jahre Mitgliedschaft im DRK. Den Ehrenvorsitzenden des Ortsvereins Neuhofen, Helmut Göllinger, bezeichnete Frey als „ Urgestein der Rot Kreuz Arbeit in Neuhofen“. Hans Schmitt, ebenfalls Neuhofen, wurde für seine besonderen Verdienste beim Bau des neuen Vereinsheims geehrt und Lothar Wilke
( Ortsverein Fußgönnheim-Maxdorf-Birkenheide ) für seinen über Jahrzehnte währenden Einsatz und außergewöhnliche Leistungen gewürdigt ( siehe Bild ). Die geehrten erhielten eine Urkunde, die goldene Anstecknadel und ein Weinpräsent.

Zum Abschluss der harmonisch verlaufenen Kreisversammlung dankte der neu gewählte Präsident Michael Elster seinem Vorgänger Gerhard Frey für sein 11 jähriges hohes Engagement an der Spitze des Verbandes sowie dem ebenfalls ausgeschiedenen Vize –

Präsidenten Christoph Werner insbesondere für sein selbstloses Engagement beim Aufbau der Erstaufnahme Einrichtung für Flüchtlinge in Schifferstadt. Elster versprach, sich mit ganzer Kraft für das Rote Kreuz einzusetzen und insbesondere die enge Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen und den Gemeinschaften zu suchen, um dem DRK – Kreisverband neue Vitalität zu verleihen.

Mutterstadt, 17. November 2017