Sie sind hier

Deutsches Turnfest in der Metropolregion Rhein-Neckar-Pfalz

DRK beim Deutschen Turnfest vor Ort in Schifferstadt
25.05.2013

DRK vor Ort in Schifferstadt

Abschluss Bericht zum Int. Deutschen Turnfest

Wir begannen den Dienst offiziell am 19.05.2013 um 10:30 Uhr, allerdings hatten wir am Samstag schon die erste Hilfeleistung abzuarbeiten.

Der Sonntag gestaltete sich als unspektakulär, wir waren mit insgesamt 7 Personen im Einsatz, 2 beim Schießen, 2 beim Fechten, 2 auf dem RTW und der Einsatzleiter. Allerdings hatten wir hier schon 2 Überstunden zu leisten.
Montag war für uns in Schifferstadt und Mutterstadt „Spielfrei“. Allerding kam hier ein Bereitstellungseinsatz für die Feuerwehr in Neuhofen, dem freien Tag einiger Helfer, in die Quere.

Von Dienstag bis Donnerstag trafen sich die Helfer morgens um 8 Uhr im Ortsverein Mutterstadt zum gemeinsamen Frühstück und der Vorbesprechung des Tages. Pünktlich um 9 Uhr waren die Spielstätten besetzt, 6 in Schifferstadt und 2 in Mutterstadt. Am Freitag sollten wir die Spielstätten in Schifferstadt schon um 8:30 Uhr besetzen, was auch kein Problem darstellte. Nach Beendigung der täglichen Einheiten trafen wir uns zum Essen und Tagesabschluß wieder im OV Mutterstadt.
Alles in Allem verlief die Woche für uns ruhig, entgegen meinen Erwartungen, ich habe mit mehr gerechnet. Wir hatten 45 Hilfeleistungen in Form von Pflaster und Eispack´s  und 7 Transporte zum Arzt oder ins Krankenhaus.
Ich darf auch erwähnen, das wir zwar den Einsatz geplant hatten, aber von den Kameraden des Malteser Hilfsdienst Schifferstadt, der DLRG Neuhofen, dem OV Billigheim-Ingenheim und hauptamtlichen Kräften der Rettungsdienst Vorderpfalz GMBH unterstützt wurden. Wirklich recht herzlichen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit. Ebenfalls standen wir in engem Kontakt zur ORGL Gruppe unseres Bereiches, der Polizei in Schifferstadt und der BF Ludwigshafen. Für die ganze Zeit der Übernachtungen (Samstag bis Samstag) waren wir auch in den Alarm und Ausrücke Plan der Feuerwehr Schifferstadt integriert, in der Hauptsache für die Objekte Schulzentrum und Sporthallen.
Die Anerkennung der Sportler, Besucher und den Offiziellen der Veranstaltungen war uns sicher und wurde auch entsprechend von den genannten Personenkreisen kundgetan. Ebenfalls wurde positiv aufgenommen, dass wir mit allen Hiorg´s auftraten.

Mit 47 Helfern leisteten wir 851,5 Stunden. Besonderen Dank möchte ich den Küchenfeen des DRK OV Mutterstadt aussprechen, für das reichhaltige und leckere Frühstück und auch das super Abendessen.

Natürlich auch herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer der Organisationen, ihr seid eine super Truppe. Hier sieht man das Ehrenamt und Hauptamt toll zusammenarbeiten können und sich gegenseitig ohne Vorurteile gegenübertreten können.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Hans-Peter Völker