Sie sind hier

Außenbereich der Kindertagesstätte "Villa Regenbogen" mit Spielgeräten neu gestaltet

29.01.2016

Die Rot-Kreuz-Kindertagesstätte „Villa Regenbogen“ in Schifferstadt hat zum Neujahrsempfang am 22. Januar 2016 eingeladen. Ein besonderes Ereignis war dabei die Übergabe des neu gestalteten Außengeländes mit einem großen Zwillingsturm und Hängebrücke, einer Rutsche sowie einem Schaukel-Segelschiff.

Die Kita „Villa Regenbogen“ wurde im Jahr 1993 eingerichtet und die Trägerschaft dem Deutschen Roten Kreuz übertragen. In dieser Form ist es eine einmalige Einrichtung im Rhein-Pfalz-Kreis. Wie der Leiter der Kindertagesstätte, Heribert Hanke, berichtet hat, bietet die Einrichtung 75 Kindern einen Kindergartenplatz, darunter 35 Ganztagesplätze. Die Kinder kommen aus zehn verschiedenen Nationen zwischen 2 – 6 Jahren.

Beim Neujahrsempfang konnte er zahlreiche Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde begrüßen, unter ihnen auch die Bürgermeisterin Ilona Volk aus Schifferstadt und den DRK-Kreisvorsitzenden Gerhard Frey. Er bedankte sich bei der Stadt Schifferstadt für die Neugestaltung des Außenbereichs mit neuen Spielgeräten für ca. 63.000 €. Dies entspreche sehr gut den vielseitigen Bewegungsbedürfnissen der Kinder, wie sich nach der offiziellen Freigabe deutlich zeigte.

Das Team der „Villa Regenbogen“ leiste bei der Gestaltung des Lebens- und Erfahrungsraums der Kinder ausgezeichnete Arbeit, nach dem Motto des Deutschen Roten Kreuzes: „Helfen, Unterstützen und für Menschen da zu sein, auch international“.

Der DRK-Kreisverband Rhein-Pfalz ist stolz auf seine Kindertagesstätte und natürlich auch weiterhin für Neuerungen stets aufgeschlossen, so der Kreisvorsitzende.